Content-First

Der Content-First-Ansatz

Was leitet den Nutzer auf meine Website? Welche Interessen hat er? Von wo kommt er und wo will er hin? Welche Informationen kann man ihm geben, damit er letztendlich zum Websitenutzer wird oder als Kunde im Online-Shop einkauft? Willkommen im Heute, wo erfolgreiche Kommunikation transmedial ist und sich nicht an Kanälen ausrichtet, sondern an den Inhalten. Der Content-First-Ansatz ist ein Konzept für eine nachhaltige Webseite, Content first, Channel second heißt die Devise – auch bei der Wahl der Web-Publishing-Technologien.

Wie sieht echte Nutzerorientierung im Web aus?

Die Voraussetzungen und Ansprüche an Websites im E-Commerce steigen seit Jahren beständig an. Diese Entwicklung macht auch vor kleinen und mittleren Unternehmen nicht halt. Daher gilt es für diese Gruppe auf der eigenen Website den größtmöglichen Nutzen für die unternehmerischen Ziele zu realisieren. Um den höchstmöglichen Gewinn aus einer Website zu ziehen, ist eine klare Fokussierung auf die Website-Inhalte sowie, damit einhergehend, die Bedürfnisse der Besucher, die User Experience, notwendig. Eine Herangehensweise, die nutzerfokussiert ist und dadurch eine stark performanceoptimierte Website verspricht, ist der nach Nutzerorientierung verfolgte „Content First“-Ansatz.

Doch es reicht nicht erst nach dem Launch einer neuen Webpräsenz an Content und Nutzerbedürfnisse zu denken. Schon in der Phase der Konzeption müssen die späteren Ziele klar definiert und festgelegt sein. Denn was in der Theorie als klar umrissene Aufgabenstellung erscheint, gestaltet sich in der Praxis als komplexes Feld. Vor allem die Nutzerbedürfnisse unterscheiden sich nach der Stufe auf der sich ein potenzieller Käufer in seiner Customer Journey befindet, als auch nach der ganz realen Situation, in der er sich befindet, wenn er auf die Website gelangt. Die Vorteile und die praktische Umsetzung dieser Methode werden im Folgenden als Infografik erläutern.

User Experience als Content-Strategie

Eine Website, die die Bedürfnisse ihrer Nutzer erfüllen soll, muss den Nutzern einen Mehrwert bieten. Die Definition der Zielgruppe ist unerlässlich, wie auch Kenntnisse über Kundenwünsche und -bedürfnisse.

Einzelne Arbeitsschritte im Content-First-Ansatz lauten:

  • alle erfolgsentscheidenden Informationen leicht erfassbar anbieten
  • über eine performante technische Basis verfügen
  • eine optimale, device-unabhängige Customer Journey ermöglichen

Unser Ziel ist es stets, unseren Kunden einen mögichst effektiven Internetauftritt zu schaffen. Deshalb haben wir unsere Prozesse und Werkzeuge auf einen Content-First Ansatz ausgelegt. Wir stellen darin die Erstellung der richtigen Inhalte an erste Stelle. Das sieht dann so aus:

  • Zielsetzung, Inhalte und Funktion der Webseite werden zusammen mit unseren Kunden festlegt
  • Wir erstellen einen Prototypen der Website, damit alle Features und Widgets auf Herz und Niere getestet werden können
  • Inhalte werden erstellt, redigiert, eingepflegt und feingeschliffen – natürlich auch auf Social Media Plattformen
  • Wir liefern dazu das Weblayout von der Konzeption über die Gestaltung bis hin zur Umsetzung des Frontend Design auf allen Devices